Rückblick auf die Gemeindeversammlung am 7. April

Unsere Gemeindeversammlung im Anschluss an den Gottesdienst am 7. April fand regen Zuspruch. Pfarrer Heiter und Pfarrer Schloz-Dürr informierten über die Veränderungen, die mit der Umsetzung des Pfarrplans nach der Pensionierung von Pfarrer Schloz-Dürr für die Paulusgemeinde eintreten:

  • Die 100 % Stelle von Pfarrer Schloz-Dürr wird nicht wieder besetzt. Es wird eine 25 % Stelle für die Kulturarbeit der Pauluskirche an der Pfarrstelle am Haus der Begegnung entstehen.
  • Einige Gemeindegebiete werden zur Münster-Gemeinde übergehen, Pfarrer Heiters Gebiet wird um mehr als die Hälfte anwachsen (zur genauen Information bitte die Datei unten öffnen)
  • Die Seniorenresidenz Friedrichsau wird vom Münster, das Elisabethenhaus von der Lukasgemeinde und das Seniorenheim Elisa von Pfr. Heiter betreut.
  • Ein neuer Gemeindebrief wird ab Juni erscheinen, zusammen mit der Münstergemeinde.
  • Zur 25%-Stelle Paulus-Kultur gehört auch ein Predigtauftrag mit ca. einem Gottesdienst pro Monat, gelegentlich auch zwei, Religionsunterricht und den für die Kunst- und Kulturarbeit der Pauluskirche wichtigen Gremien
  • Stärkere Kooperation mit den Münster-Kolleginnen und -Kollegen bei Gottesdiensten und in Vertretungsfragen.

Pfarrer Heiter informierte zudem, dass die Vielzahl der Mehraufgaben zwangsläufig dazu führen wird, dass nicht alles im bisherigen Umfang weitergeführt werden kann. Angedacht ist, ob der Kinder- und Krabbelgottesdienst auch über ein Team erfolgen kann. Zudem soll ein Besuchsdienst installiert werden.

Mit dem Stichwort "hier ist Raum für Sie" schloss die Präsentation – eine Einladung zur Mitgestaltung, ob bei Kinderkirche, Besuchsdienst, oder gar als Kirchengemeinderätin oder Kirchengemeinderat. Eine rege Fragerunde schloss sich an und es gab im Anschluss Gelegenheit beim Kirchenkaffee noch ins Gespräch zu kommen. Nach wie vor gilt, sprechen Sie uns an, die Pfarrer, die Kirchengemeinderätinnen und -räte.

Die Präsentation der Gemeindeversammlung auch mit den Informationen zum neuen Gemeindegebiet finden Sie hier: